Trilaterale Konferenz "Die Zukunft des Weimarer Dreiecks" 17.Juni 2005

Peter Hengstenberg,Zdzislaw Najder, Adam Halamski, Klaus-Heinrich Standke, Roman Kuzniar und Agnieska Sawczuk
Adam Halamski, Roland Dumas, Pioztr Switalski (stehend) Krzysztof Skubiszewski, J. Bobinger
  • Die Veranstaltung fand am 17. Juni 2005 im Protokoll-Palast des polnischen Außenministeriums statt. Sie war eine Gemeinschaftsveranstaltung des Außenministeriums, der polnischen Diplomaten-Akademie in Zusammenarbeit dem Komitee. Nach der Begrüßung durch Staatssekretär Pioztr Switalski, gabenb die beiden Gründungsväter des Weimarer Dreiecks, die früheren Außenministers Frankreichs und Polens, Roland Dumas und Krzystof Skubiszewski  persönliche Erklärungen über die künftige wünschenswerte Entwicklung des Weimarer Dreiecks ab. Der Gesandte der deutschen Botschaft in Warschau, J. Bobinger,verlas alsdann eine Grußbotschaft von Außenminister a.D. Hans-Dietrich Genscher. Unter der Gesprächsleitung von Adam Halamski, Direktor der Europa-Abteilung des polnischen Außenministeriums stellten die Präsidenten des Komitees für die Förderung der deutsch-französisch-polnischen Zusammenarbeit sowie des Warschauer Klub Weimarski, Klaus-Heinrich Standke ("Perspektiven einer engeren Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Frankreich und Polen") und Zdzislaw Najder  Konzepte für eine engere Einbeziehung der Zivilgesellschaften der drei Länder vor. Der Direktor der Diplomaten-Aklademie, Prof. Roman Kuzniar, der Direktor des Warschauer Büros der Friedrich-Ebertstiftung,  Peter Hengstenberg, sowie die Direktorin der Siftung für Polen, Agnieska Sawczuk, stellten dar, in welcher Form eine Aktivierung des Weimarer Dreiecks zu erreichen sei. Während der nachfolgenden Diskussion wurden u.a. Statements von der Sonderbeauftragten und Vertreterin des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten für die polnisch-deutsche Zusammenarbeit, Botschafterin Irena Lipowicz sowie von Professor Stanislaw Parzymies, Institut für internationale Beziehungen an der Universität Warschau abgegeben.

     Programm Trilaterale Konferenz "Die Zukunft des Dreimarer Dreiecks" 17.06.2005, Warschau (pdf)

     Grußwort von Hans-Dietrich Genscher zu Trilaterale Konferenz "Die Zukunft des Dreimarer Dreiecks" 17.06.2005, Warschau (pdf)

     Klaus-Heinrich Standke, Trilaterale Konferenz "Die Zukunft des Dreimarer Dreiecks" 17.06.2005, Warschau, Vortrag "Perspektiven einer engeren zivilgesellschaftlichen Zusammenarbeitzwischen Deutschland, Frankreich und Polen" (pdf)

Klaus-Heinrich Standke, Krzysztof Skubiszewski, Adam Halamski, Roland Dumas und Zdzisław Najder
Mittagessen von Adam Halamski, Direktor der Europa-Abteilung des polnischen Außenministeriums zu Ehren der beiden früheren Außenminister Roland Dumas und Krzystof Skubiszewski sowie des Präsidenten des Komitees